Was ist so schwer daran zu verstehen, dass wir eine Familie sind

Giora Feidman

Was ist so schwer daran, zu verstehen, dass wir eine Familie sind?

© 2012 HAMCHA art integration, Heinz Michael Vilsmeier
Giora Feidman, 2012

FEIDMAN: Es gibt noch einen anderen Aspekt. … Nehmen Sie unterschiedliche Babys von unterschiedlichen Müttern mit unterschiedlichen Religionen und unterschiedlichen Hautfarben. Oder nehmen Sie einen Jungen und ein Mädchen. Gehen Sie an einen Ort, wo ganz viele Babys sind. Wenn sie zu schreien anfangen, dann ist es nur ein Klang. Es ist nur ein Klang. Nur ein Klang! – Sie werden nicht sagen können ‘dieses Baby ist von einem jüdischen Menschen’ oder ‚dieses ist von einem schwarzen Menschen’. Dieses ist ein Mädchen und das da ist ein Junge. Es ist ein Klang! Der Schrei eines Babys – was ist so schwer daran, zu verstehen, dass wir eine Familie sind? – Was ist daran so schwierig? – Sagen Sie es mir!

HAMCHA: Ich kann nicht!

(weiterlesen)

Das Gespräch führte Heinz Michael Vilsmeier.

© 2012 HAMCHA art integration, Heinz Michael Vilsmeier – Impressum

Hinterlasse eine Antwort