Das Konzept der Religion ist falsch

Giora Feidman

Das Konzept der Religion ist falsch.

Copyright 2012, HAMCHA art integration, Heinz Michael Vilsmeier
Giora Feidman und Gitanes Blondes, 2012 im Konzert “Songs an einem Sommerabend” in Kloster Banz

Sehen Sie, das Konzept der Religion ist falsch! Religion wird auf diesem Planeten nur in diesem Moment gebraucht, nicht wie es die Muslime wollen. – Wissen Sie, ich habe Freunde unter ihnen und ich lebe mit ihnen in Israel, fragen Sie sie! Religion ist falsch! Der Terrorismus, der Fanatismus ist nicht geschrieben im Koran, das Gegenteil ist der Fall! Es gibt sehr viel Liebe im Koran. Das ist sehr interessant, die Konzeption der Liebe, der Muslime, im Koran ist Freundschaft! Wissen Sie, ich lebe mit ihnen. Es ist fantastisch, es ist so … kolossal! Freunde, einer besucht den anderen, ob Muslim, ob Jude, ob Christ!

HAMCHA: Akzeptiert die israelische Gesellschaft, dass Sie mit Arabern freundschaftlich zusammenleben?

FEIDMAN: Wir leben alle mit Arabern! – Sie fragen das, weil Sie von den Medien beeinflusst sind! Warum sollten wir die Art und Weise unseres Umgangs auch nur ein bisschen ändern? Es wird zwei Länder geben, es sind schon zwei Länder. Aber kein Araber wird von Israel nach Palästina gehen, nicht Einer! Nicht Einer, weil sie ein Liebesleben in Israel führen, wie in einem westlichen Land. Und es geht gut im Bett. Der Grund, warum sie uns dort nicht wollen ist der, dass wir so überheblich sind. Die Hamas in Gaza will, dass die Mädchen mit ihnen gehen und die Mädchen sagen, „kämpft darum!“ Und deswegen wollen sie wie die israelischen Soldaten sein. Sie sagen, „ich bin ein Muslim und ich möchte mit Jeans herumlaufen!“ (weiterlesen)


© 2012 HAMCHA art integration, Heinz Michael Vilsmeier – Impressum

Hinterlasse eine Antwort